Skip to content

Lange Nacht der Wissenschaft

Nacht der Wissenschaft Am Samstag 10.11.07 fand in der Metropolregion die Lange Nacht der Wissenschaft statt. Unser Institut war ebenfalls mit dabei. Hier das Programm:

Nächtliche Vorlesungsreihe Einführung in die Themenvielfalt der Psychologie:

18 Uhr: Entwicklungspsychologie (S. Pauen)

19 Uhr: Gesundheitspsychologie (M. Sieverding)

20 Uhr: Allgemeine Psychologie (J. Funke)

21 Uhr: Arbeits- und Organisationspsychologie (K.-H. Sonntag)

22 Uhr: Psychologische Alternsforschung (H.-W. Wahl)

23 Uhr: Differentielle Psychologie (D. Hagemann)

24 Uhr: Pädagogische Psychologie (B. Spinath)

18 - 2 Uhr Videoinstallationen: Psychologische Lehrfilme, Märchenfilm für Kinder zur vollen Stunde.

ab 21 Uhr Rahmenprogramm: Entwicklungspsychologische Untersuchungen von Säuglingen // Dauerausstellung zu Wahrnehmungstäuschungen // Posterausstellung mit Forschungsbeiträgen aus allen Abteilungen und studentischen Arbeiten // Teilnahme an psychologischen Experimenten und psychologischen Testungen zu verschiedenen Themen (Kindchenschema, Schiedsrichterentscheidungen, Rätselaufgaben zu Wissenschaftsmythen und anderen mentalen Fehlkonzepten, Persönlichkeitstests, Quickdiagnosen) // Bücherstand der Institutsbibliothek mit Lehr- und Forschungsliteratur // Laborführungen: Entwicklungspsychologisches Labor (19.15, 20 & 20.45 Uhr) und Blickbewegungslabor (21.30, 22.15 & 23 Uhr).

Der Erfolg dieser Veranstaltung war gigantisch! Soviel Betrieb in den Institutsräumen hat es schon lange nicht mehr gegeben und die Leute standen Schlange, um sich testen zu lassen oder um Laborführungen mitzumachen. Auch die Vorlesungen waren gut besucht und wurden positiv bewertet, wie man den Gesprächen auf den Fluren entnehmen konnte. In der Metropolregion haben insgesamt 23.000 Leute den Eintritt bezahlt, bei uns im Institut waren bestimmt 1000 davon!

Beim nächsten Mal sollten wir wieder mitmachen, aber unsere Test-Angebote noch verstärken! Die Leute wollten vor allem wissen, wie kreativ oder intelligent sie sind und es gibt ja noch vieles andere, was man jemandem rückmelden kann.

Auf jeden Fall ein ganz dickes DANKE SCHÖN an alle, die in der Vorbereitung zur Langen Nacht wie auch während der Nacht selbst oder danach beim Abbau beteiligt waren! Insbesondere gilt mein Dank Lisa Irmen und den ATP-Hiwis, die in der Vorbereitung seit Wochen aktiv waren. Aber auch allen anderen Beteiligten ganz herzlichen Dank für Ihren Einsatz! Es war viel Arbeit, aber es hat sich gelohnt!

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture.
Anti-Spam Image