Skip to content

Pullunder im PI

Durch eine Studierende darauf aufmerksam gemacht, scheint sich eine Präferenz für einen bestimmten Dress im PI zu zeigen: der Dienst-Pullunder! Ja, ich gebe zu: ich selbst habe eine kleine Vorliebe für die ärmellose Version des Pullovers, ist er doch gerade unter einem Sakko etwas angenehmer zu tragen als ein Pullover und räumt seinem Träger (insbesondere mir!) auch leichter das Verbergen kritischer (altersbedingter?) Körperformen ein, hält den Körper warm und läßt zugleich frische Luft an die Arme!

Pullunder Sven Zwei typische Exemplare  Pullunder Jofu

Dass neben der Allgemeinen Psychologie (JF, Sven Brüssow) auch Vertreter der Arbeits- und Organisationspsychologie in Pullundern gesehen wurden (in alter Verbundenheit, lieber Herr Stegmaier!), zeigt die gute Beobachtungsgabe unserer Studierenden und das schnelle und flüssige Bilden von einschlägigen Kategorien, zeigt aber auch die abteilungsverbindende Kraft von Kleidungsstücken. Das alte Talarrecht, wonach nur Angehörige der Universität einen Talar tragen durften, sollte vielleicht durch ein neues Pullunder-Recht abgelöst werden…

Pullunder a la Andy Warhol

(Click to enlarge)

Dass für die Mitarbeitenden demnächst aus Studiengebühren Dienst-Pullunder in Fakultätsfarbe (es handelt sich um Orange) angeschafft werden, um sie für die Studierenden besser erkennbar zu machen, ist allerdings bloß ein Gerücht. Ich selbst werde meine Pullunder-Vorliebe tapfer verteidigen (vielleicht gibt’s ja sogar schon Designer-Pullunder?) und unterstütze die Gruppe “Pullunder am PI” nach meinen Kräften!

Pullunder Sven Brüssow Leuchtkörper in Fakultätsfarbe  Pullunder Joachim Funke

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *
To use reCAPTCHA you must get an API key from http://recaptcha.net/api/getkey