Skip to content

10 Jahre Bologna

Am Freitag 19.6.09 war der zehnte Jahrestag der Bologna-Erklärung. Am 19. Juni 1999 hatten die Erziehungsminister von 26 europäischen Staaten in der italienischen Hochschulstadt Bologna die Einführung einer einheitlichen Studienstruktur mit den gestuften Bachelor- und Masterabschlüssen, vergleichbaren Studienmodulen und einem “Credit-Point-System” vereinbart.

Was wir heute im Zuge der erfolgten Einführung des gestuften Systems beklagen, hat möglicherweise mehr mit der deutschen Umsetzung der Bologna-Ziele zu tun, die besonders gründlich und genau Vorgaben festgelegt hat (z.B. 1 LP = 30 Stunden Arbeit), die weitaus mehr Spielräume vorgesehen hatten.

Das interessante an diesem Reform-Prozess ist, dass er von oben vorgeschrieben wurde und daher keine Wurzeln an der Basis hatte. Obwohl ich seinerzeit - letztlich erfolglos - die Verteidigung des in den fast 70 Jahren seines Bestehens höchst erfolgreichen Diplomstudiengangs Psychologie mit allen mir zur Verfügung stehenden Kräften versucht habe, bin ich Pragmatiker genug um zu sehen, dass wir nicht die Rolle rückwärts machen können. Sinnvoll erscheint mir derzeit, die erzeugten Strukturen zu verbessern und vielleicht sogar einen Gewinn darin zu erkennen, wenn wir statt 8 + 1 Semester für das Diplom nun 3 + 2 Jahre für BSc + MSc zur Verfügung haben.

Ein Gewinn wäre auch, wenn wir als Standardfall das Konsekutivmodell “erst BSc, dann MSc” annehmen könnten, da nicht klar ist, welche Berufsfelder einem BSc-Abschluss offen stehen. Hätten wir 3+2 Jahre als Standard, wäre dies sogar ein Gewinn gegenüber dem Diplom. Allerdings müsste dann auch ein Anwachsen unserer Kapazitäten erfolgen, um die Verlängerung von 4.5 auf 5 Jahre auch personell stemmen zu können.

Bologna-Reform: Nach der Reform ist vor der Reform… Wie schön wäre es aber auch, einfach mal ein bisschen Ruhe einkehren zu lassen und nicht permanent im Reformfieber zu stecken.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture.
Anti-Spam Image