Skip to content

DJ Funk bei Night of the Profs 2010

NotP 2010 (Foto by Johanna Emich/Marco Russin)

NotP 2010 (Foto by Johanna Emich/Marco Russin)

Am Do 21.1.10 war es wieder soweit: “Night of the Profs” (NotP) in Heidelbergs bester Location, der Halle_02! In der großen und der kleinen Halle wurde parallel aufgelegt, und zwar in der Grossen Halle: DJ Prof. Funke (Psychologie), DJ Prof. Kemmerling (Philosophie), DJ Prof. Kohl (Soziologie), DJ Prof. Comba (Chemie), in der Kleinen Halle: DJ Stephanie Lichtenthaler (Sportwissenschaften),  DJ Dr. Gerstner (Bildungswissenschaften), DJ PD Krcal (Wirtschaftswissenschaften /BWL), DJ Prof. Harnisch (Politik), DJ Matthias Wolf (Sportwissenschaften). Zur daran anschliessenden Aftershow (ab 2 Uhr in der Früh) traten dann noch die beiden Spezialisten - Nomen est omen! - Prof. Dr. Klaus Trophobie und PD Dr Summacum Laude ans Pult.

Eine tolle Stimmung (soweit ich sie mitgekriegt habe - gegen 24 Uhr habe ich die Halle dann doch verlassen), ein tanzfreudiges Publikum, klasse Musik, gut organisiert von Thorsten Heilig und Stefan Rundel. Der Erlös aus den DJ-Honoraren floß wieder einmal einem guten Zweck zu, diesmal dem “Kindergartenlabor” in Mannheim.

Eigentlich klar, dass im nächsten Jahr die NotP ein zentraler Bestandteil der Jubiläumsfeiern anläßlich der 625-Jahr-Feier unserer ehrwürdigen Ruperto Carola sein sollte: Im Sommer 2011 auf dem Universitätsplatz, oder? Und Mit Rektor Bernhard Eitel als Ober-DJ, der die Universitätshymne abspielt? Und natürlich mit DJ BiSpi, deren Fehlen diesmal schmerzlich konstatiert wurde (es lag nicht an ihrer Bereitschaft mitzumachen)!

BTW: Wichtige Fragen an den Prüfungsausschuss: Wieviel Creditpoints gibt es eigentlich für die Teilnahme? Muss man in der Prüfung bei Herrn Funke tatsächlich seine letzte Playlist kennen, um ein “summa” zu bekommen?  Und kann man durch exzessives Abtanzen tatsächlich Bonus-Leistungspunkte bekommen? Who knows…

{ 1 } Comments

  1. Claudia Frey | January 24, 2010 at 6:11 | Permalink

    Hab’ ich’s schon wieder verpasst - schade! Warum gab’s sowas zu meiner Zeit nicht??

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture.
Anti-Spam Image