Skip to content

Lisa Irmen geht nach Essen

PD Dr. Lisa Irmen

PD Dr. Lisa Irmen

Meine langjährige Mitarbeiterin, PD Dr. Lisa Irmen, hat einen Ruf auf die Professur für “Allgemeine Psychologie: Sprache und Kognition” an die Universität Essen, Fakultät für Bildungswissenschaften, erhalten und nunmehr nach kurzen Verhandlungen zum 1.2.2012 angenommen. Ganz herzlichen Glückwunsch dazu, liebe Lisa!

Lisa hat sich in unserer Arbeitseinheit um viele Dinge gekümmert: An erster Stelle ist der reibungslose und erfolgreiche Betrieb unseres Blickbewegungslabors zu nennen, das sie aufgebaut und die ganzen Jahre über mit tatkräftiger Unterstützung von Daniel Holt und - zeitweilig - Sven Brüssow geleitet hat. Zahlreiche Experimente sind hier durchgeführt worden, die in ebenso zahlreiche Publikationen, Qualifikations- und Projektarbeiten eingeflossen sind. Aber auch viele andere Angelegenheiten des täglichen Lebens in der Academia sind von ihr erledigt worden - ob es um Prüfungsbeisitze oder Zweitkorrekturen ging, Bücherbestellungen oder Vertretungen für Lehrveranstaltungen. Lisa wird übrigens bei ihrem Ortswechsel von ihren beiden Mitarbeiterinnen Yulia Esaulova und Chiara Reali begleitet, die wir ebenfalls vermissen werden!

Wie wird es weitergehen? Lisas Stelle wird von Dr. Samuel Greiff übernommen, der die Projektleitung der diversen ACER-, BMBF-, DFG-, DIPF- und EU-Projekte im Bereich “Kompetenzdiagnostik des Problemlösens” inne hat (und diese auch weiterführen wird). Auch die Lehre wird reibungslos von Lisa auf Samuel übergehen. Alles weitere wird sich finden.

Liebe Lisa: Dir einen guten Start in Essen! (Immerhin Kulturhauptstadt Europas im Jahr 2010). Ich bin sicher, dass Deine neuen Kolleginnen und Kollegen Dich schnell schätzen lernen werden und sehen, was sie für einen guten Fang mit Dir gemacht haben! Wir werden Dich hier sehr vermissen und sehen Deinen Weggang daher mit einem lachenden und einem weinenden Auge! Nach Bonn, Trier, Greifswald, Jena und Heidelberg nun auf nach Essen: “Glück auf“!

{ 2 } Comments

  1. Unni | November 29, 2011 at 11:57 | Permalink

    Toll fuer Lisa! Schade fuer ATP und die Uni-Heidelberg. Ich wuensche Dir einen guten Anfang und eine spannende Zeit in Essen, Lisa!

  2. Bernd | December 3, 2011 at 12:48 | Permalink

    Liebe Lisa,
    so ziehen Sie alle von dannen, aus der Abteilung, die uns doch in vielen Jahren so viel Lebensfreude und Forschungsfreiraum ermöglicht hat. Zurück läßt Du eines der schönsten Zimmer am PI, um das ich immer beneidet habe und Kolleginnen und Kollegen (diese sprachlichen Feinheiten habe ich maßgeblich durch Dich erlernt:-)), die Dich vermissen werden. Alles Gute!

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture.
Anti-Spam Image