Skip to content

Vereinte Nationen in HS2?

Ein Bericht in der lokalen Rhein-Neckar-Zeitung vom 15.1.13 lässt aufhorchen: Unter dem Titel “Wenn der Hörsaal zum Plenarsaal der Vereinten Nationen wird” ist ein ausführlicher Bericht über eine Veranstaltung vom letzten Wochenende zu lesen, die mit einem Bild aus unserem Hörsaal 2 illustriert ist.

Die UN-Flagge an der Tafel, Länder-Flaggen an der Balustrade: Was war da los? Rund 120 studentische Teilnehmer aus verschiedensten Disziplinen haben sich im HS 2 versammelt, um in Art eines Planspiels (MUN bedeutet Model United Nations) internationale Probleme durch politische Diskussionen und Beschlüsse zu lösen und dabei eine Menge zu lernen - nicht nur über die verschiedener Länder-Perspektiven, sondern auch über internationale Diplomatie, Verhandlungskunst und polytelisches Problemlösen.

Die Heidelberger Gruppe unter Leitung von Tobias Henz wird durch eine Alumna unseres Instituts, Rima-Maria Rahal, unterstützt. Delegationen der nationalen Teams treffen sich einmal im Jahr auf internationalem Parkett, um dann WorldMUN zu spielen - dabei geht es durchaus ernst und gesittet zu. Das deutsche Team aus Heidelberg ist in der Vergangenheit sehr erfolgreich gewesen (siehe z.B. meinen früheren Blog-Eintrag WorldMUN 2011 in Singapur) und hat sich bei uns im Hörsaal auf das Welttreffen in Melbourne (18.-25.3.13) vorbereitet. Für alle Psychologie-Studierenden, die eine politische oder diplomatische Karriere anstreben, ist dies ein wunderbares Trainingslager. Durch die interdisziplinäre Zusammensetzung kommen sehr verschiedene Perspektiven zum Tragen.

Zum wiederholten Mal stehen auch diesmal wieder die Alumni Psychologici als Sponsoren im Hintergrund. Wir wünschen viel Erfolg!

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture.
Anti-Spam Image