Skip to content

CONICYT-Stipendiat zu Besuch

Von Juli 2013 an ist für neun Monate bis Ende Februar 2014 ein Stipendiat der CONICYT CHILE (Chilean National Commission for Scientific and Technological Research) zu Besuch an unserem Institut: Prof. Dr. Carlos Cornejo aus Santiago de Chile von der Escuela de Psicologia an der Pontificia Universidad Catolica de Chile arbeitet über ein Projekt zum Thema “Searching for the mind and discovering the experience” an unserem Institut. Zusammen mit Kollegen Norbert Groeben wird er von mir betreut und unterstützt. Er ist erreichbar über seine e-mail cca@uc.cl

Bei seinem Projekt handelt es sich um ein Psychologie-geschichtliches Vorhaben, bei dem die doppelten Wurzeln einer epistemologisch-orientierten Psychologie des Geistes und einer romantisch-vitalistischen Psychologie der menschlichen Erfahrung im 19. Jahrhundert unterschieden werden sollen. Dabei soll insbesonders auf deutsche Autoren fokusiert werden, die in der Grenzschicht zwichen Psychologie und Phänomenologie arbeiteten, wie z.B. Wilhelm Dilthey, Theodor Lipps und Carl Stumpf, u.a. Ich bin gespannt, was dabei herauskommt! Creatio ex biblio!

Obwohl Carlos diesmal ein psychologisch-geschichtliches Vorhaben unternimmt, hat er auch in anderen Bereichen der Allgemeinen Psychologie sowohl mit experimentellen als auch mit idiographischen Methoden gearbeitet (z.B. Metaphern, Empathie, Interaktionsanalyse). Einige seiner Ansätze können hier angesehen werden: http://psicologia.uc.cl/profesores-planta-ordinaria/carlos-cornejo-alarcon.html

Lieber Carlos: möge das Institut und die Stadt für Dich ein kreatives Milieu abgeben, in dem Du dich entfalten und neue Ideen entwickeln kannst!

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture.
Anti-Spam Image