Skip to content

CogSci 2013 in Berlin

Vom 31.7.-3.8.13 fand die CogSci 2013 Konferenz, die alljährliche Versammlung der internationalen Cognitive Science Society, in Berlin statt. Mit knapp 1400 Teilnehmenden aus aller Welt und über 1000 Beiträgen ein wirklich umfassendes Konferenzprogramm! Es war die größte CogSci-Konferenz aller Zeiten! Dass viele Veranstaltungen parallel zueinander stattfanden, war eine Konsequenz daraus. Ein bisschen kleiner wäre mir fast lieber gewesen.

Andreas Fischer, Daniel Holt, Julia Hilse und ich haben unsere Heidelberger Instrumente zur Erfassung des Komplexen Problemlösens vorgestellt, die wir als Open Access Instrumente der wissenschaftlichen Gemeinschaft zur Verfügung stellen. Die Resonanz auf unseren Beitrag war sehr positiv. Helen Fischer hat ihre neuen Experimente zu “Stock and Flow”-Prozessen präsentiert. Die ATP war in Berlin gut vertreten, aber auch weitere Heidelberger Institutsmitglieder wie z.B. Klaus Fiedler habe ich dort getroffen.

Die CogSci ist deswegen besonders interessant, weil hier nicht nur Psychologen zusammenkommen, sondern ebenfalls Informatiker, Linguisten, Philosophen, Pädagogen, Anthropologen. Eine derart breite Palette an Wissenschaftsdisziplinen trifft man selten - und doch sind alle an einem Thema interessiert: der menschlichen Kognition!

Berlin: Immer eine Reise wert! Allerdings waren die sommerlichen Temperaturen unverschämt hoch - und die Humboldt-Universität leider (wie unsere Uni auch) nicht klimatisiert… Für die amerikanischen Gäste, die normalerweise Konferenzen in großen klimatisierten Hoteltürmen abhalten, war das nicht ganz einfach. Wenigstens die Posterpräsentationen fanden im klimatisierten Hotel statt. Mein Glück: Ich war in Berlin-Mitte nahe der “Ständigen Vertretung” untergebracht - dort, wo man das Rheinische Grundgesetz kennt - und konnte ab und zu meinen Durst mit einem Glas Kölsch löschen (ja, ich weiss: als Düsseldorfer soll einem ja ganz schlecht davon werden…)

Nächstes Jahr findet die CogSci 2014 in Quebec, Canada, statt - mal sehen, ob wir wieder einen Beitrag leisten können!

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *