Skip to content

Abschied von Gustava Heß

Meine Sekretärin Gustava Heß hat sich zum 1.4.2014 in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Seit meinem Heidelberger Start im Frühjahr 1997 stand sie an meiner Seite und hat eine ganze Reihe meiner Aktivitäten unterstützend begleitet - am Institut ist sie seit Oktober 1991, nachdem sie vorher acht Jahre beim Springer-Verlag Heidelberg gearbeitet hatte. Nicht nur während meiner Zeit als GD war sie unentbehrliche Hilfe in meinem Sekretariat der ATP (und später auch dem der Methodenlehre, das sie mit dem Kommen von Andreas Voß zusätzlich übernommen hatte).

Zahlreiche Manuskripte und Gutachten wurden von ihr geschrieben, dabei hat sie stillschweigend meine Fehler korrigiert. Ab und zu konnte ich auch mal einen Fehler entdecken, der ihr entgangen war. In den letzten Jahren war es vor allem die (zum Teil sehr komplizierten) Projektabrechnungen größerer und kleinerer Drittmittelvorhaben, in die sie sich eingefuchst hat. Daneben hat sie mir den Rücken freigehalten und als Telefon- und Türhüterin den Zugang zu mir reguliert - sehr hilfreich!

Anklicken zum Vergrößern

Frau Heß hat immer freundlich reagiert, auch wenn ihr manche Personen unfreundlich oder fordernd begegnet sind. Das ist nicht selbstverständlich gewesen. Darüber habe ich mich jedes Mal gefreut; das hat die tägliche Arbeit angenehm und manchen unangenehmen Vorgang erträglicher gemacht. Für viele Studierende war sie eine wichtige Anlaufadresse, wenn es um Bescheinigungen oder Gutachten ging. Auch die Mitarbeiter unserer Abteilungen konnten sich vertrauensvoll an sie wenden. Sie hat sich immer wohlwollend um diese Angelegenheiten gekümmert und sie zur Zufriedenheit der Bittsteller erledigt. Dafür hat sie immer wieder kleinere Geschenke erhalten, über die sie sich sehr gefreut hat. Dass sie sich über undankbare Personen beschwert hätte, habe ich nie gehört.

Frau Heß wird uns fehlen! Wir wünschen ihr für Ihren Garten in Wilhelmsfeld allzeit grüne Daumen! Es ist gut, das der Übergang in den Ruhestand mit dem beginnenden Frühling zusammenfällt - ich kann mir denken, womit Frau Heß nun beschäftigt ist. Liebe Frau Heß: Alles Gute für den neuen Lebensabschnitt!

Trauriger Nachtrag: Siehe http://f20.blog.uni-heidelberg.de/2015/12/15/abschied-von-gustava-hes-2/

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture.
Anti-Spam Image