Skip to content

Uni-Rat trifft Senat

Nach Landeshochschulgesetz sind die drei zentralen Organe der Universität das Rektorat, der Senat und der Universitätsrat. Auf der darunter liegenden Ebene sind die Fakultäten angesiedelt. Drei Gremien, deren Zusammenspiel nicht immer einfach war. Es gab Zeiten, da weigerte sich der Universitätsrat (UR), mit dem Senat zu sprechen!

Am Freitag 10.7.15 haben sich zum ersten Mal in der Geschichte die beiden Gremien UR und Senat (zusammen mit dem Rektorat, das in beiden Gremien vertreten ist) zu einer gemeinsamen Sitzung getroffen. Das LHG verlangt diese Treffen neuerdings mindestens 1x pro Jahr. Offizieller Gesprächsgegenstand war die Erörterung des Jahresberichts des Rektors für das vergangene Jahr 2014.

Die scheidende Vorsitzende des UR, Dr. Ulrike Albrecht, eröffnete die Sitzung und machte deutlich, dass dem UR die strategisch wichtigen Themenfelder Zukunft der Exzellenz-Initiative, Probleme des wissenschaftlichen Nachwuchses, demografische Entwicklung und mangelnde Grundfinanzierung am Herzen liegen. Aber natürlich ist die Themenpalette noch breiter.

Kommunikation zwischen den zentralen Organen der Universität: das war nicht immer selbstverständlich! Schön, wenn hier ein neuer Stil geprägt werden kann! Natürlich macht eine Schwalbe noch keinen Sommer, aber die Bereitschaft zum Gespräch ist signalisiert worden. Wir sollten sie nutzen! Vielleicht lässt sich die gewmeinsame Sitzung zu einem kommunikativen Instrument ausbauen. Das würde allen Seiten nutzen!

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture.
Anti-Spam Image