Skip to content

Andreas Fischer geht nach Nürnberg

Andreas an seinem Heidelberger Arbeitsplatz

Andreas an seinem Heidelberger Arbeitsplatz

Mein langjähriger Mitarbeiter Dr. Andreas Fischer verläßt uns, um in Nürnberg in unmittelbarer Nähe zu seiner Familie seine Forschung fortzusetzen. Er schreibt: “Nach einigen Jahren des Forschens & Lehrens werde ich die Universität Heidelberg zum Ende dieses Monats schweren Herzens verlassen, um eine Stelle am Forschungsinstitut Betriebliche Bildung in Nürnberg anzutreten.” Gegenstand seiner Arbeiten dort wird Kompetenzdiagnostik bei formal unzureichend Qualifizierten sein, deren Qualifikation häufig nicht mit formalen Zertifikaten adäquat belegt ist; computerbasierte Tests könnten hier wichtige objektive Informationen liefern. Mit diesen thematischen Inhalten sind gute Voraussetzungen für eine Fortsetzung gemeinsamer Arbeiten gegeben.

Im Herbst 2010 ist Andreas von der Universität Trier in meine Arbeitsgruppe gekommen, um zunächst in meinem BMBF-Projekt “Facettendiagnostik” und später auf einer Abteilungsstelle in der ATP an der Diagnostik von Problemlösekompetenz mitzuwirken. Im Oktober 2015 konnte er seine Promotion “Assessment of Problem Solving Skills by means of Multiple Complex Systems – Validity of Finite Automata and Linear Dynamic Systems” abschließen, die eine kritische Analyse unseres MicroDYN- und MicroFIN-Ansatzes enthält, den wir im Rahmen des DFG-Projekts “Kompetenzdiagnostik” entwickelt hatten und den wir heute (auch dank Andreas’ Arbeiten) etwas kritischer bewerten als noch vor fünf Jahren (siehe z.B. Funke, 2014).

In neuerer Zeit hat sich Andreas überdies dem Thema “Weisheit” zugewandt, dessen Nähe zu komplexen Entscheidungen unübersehbar ist. In seinen Lehrveranstaltungen hat er Studierende für dieses Thema begeistert. Auch als Gründungsherausgeber von unserem 2015 gestarteten “Journal of Dynamic Decision Making” ist er aktiv (und wird uns aus Nürnberg auch weiterhin dabei begleiten). Ethisches Denken, computergetützte Diagnostik, kritisches Denken und Systemkompetenz sind seine Schwerpunkte und werden es hoffentlich bleiben können.

Lieber Andreas: Du wirst uns fehlen! Aber die gute Nachricht ist: wir werden in Kontakt bleiben! Dir und Deiner Familie einen guten Start an der neuen Stelle!

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture.
Anti-Spam Image