Skip to content

Kanzlerwahl Universität Heidelberg

Nach 6jähriger Amtszeit scheidet die bisherige Kanzlerin der Universität Heidelberg, Frau Dr. Angela Kalous, Ende Augst 2018 aus ihrem Amt. Heute mittag (am 15.3.18) haben Senat und Universitätsrat in einer gemeinsamen Sitzung den Nachfolger gekürt: Dr. Holger Schroeter, bisher Vizepräsident für Finanzen und Personal der Universität Göttingen, soll ab September 2018 die Verwaltung unserer Universität leiten. Von den 8 Stimmen des Universitätsrats erhielt er 8, von den 33 Senatsstimmen 30. Das ist eine überwältigende Mehrheit!

Seit Herbst 2017 hat die fünfköpfige Findungskommission (Kollegin Johanna Stachel als Mitglied des Universitätsrats; die beiden Senatssprecher als Senatsvertreter: Medizin-Dekan Wolfgang Herzog und ich; Clemens Benz als Vertreter des Ministeriums in Stuttgart) unter Leitung des Universitätsratsvorsitzenden Prof. Dr. Hanns-Peter Knaebel ihre Arbeit aufgenommen: Ausschreibung der Stelle, Sichtung der Bewerbungen, Gespräche mit ausgewählten Kandidatinnen und Kandidaten, Bildung einer Liste. Nach zahlreichen Sitzungen ist die Entscheidung auf einen Kandidaten gefallen, der viel Erfahrung im Wissenschaftsbetrieb gesammelt hat und dem wir den erfolgreichen Umgang mit den anstehenden Herausforderungen zutrauen. Rektor Bernhard Eitel freut sich erklärtermaßen auf die Zusammenarbeit ab dem Herbst im Rektorat!

Der zukünftige Kanzler ist promovierter Diplom-Forstwirt und Diplom-Kaufmann. Vor seiner Tätigkeit als Vizepräsident für Finanzen und Personal der Universität Göttingen war Dr. Holger Schroeter (Jg. 1971) kaufmännischer Direktor des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme (ISE) in Freiburg. Ein wichtiges Thema seiner Arbeit wird sicher die Digitalisierung der Verwaltung sein. Hier liegen noch einige Verbesserungsmöglichkeiten vor uns.

Gleichzeitig mit den Glückwünschen für den neuen Kanzler Dr. Schroeter ist natürlich auch Dank an die ausscheidende Kanzlerin Dr. Angela Kalous auszusprechen. Die Modernisierung der Verwaltung wurde hier erfolgreich begonnen in einer Zeit, in der zahlreiche gesetzliche Vorgaben von Bund und Land den Handlungsspielraum der Universitäten deutlich eingeengt haben. Als Mitglied der damaligen Findungskommission aus dem Jahr 2012 bin ich rückschauend der Meinung, dass wir eine gute Wahl getroffen haben (auch wenn sich nicht alle Möglichkeiten realisiert haben, die wir damals am Horizont sahen). Eine gute Wahl: Ich hoffe (ich bin davon überzeugt!), dass wir dies auch von unserer heutigen Entscheidung sagen können! Der heutige Wahlgang stellt jedenfalls ein ermutigendes Zeichen dar!

hier die Pressemitteilung der Universität: http://www.uni-heidelberg.de/presse/news2018/pm20180315_dr-holger-schroeter-wird-neuer-kanzler-der-ruperto-carola.html

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *