Skip to content

Keine Masterfeier 2020

Als Manfred Amelang und ich im Jahre 1999 die erste Diplomfeier organisierten, ahnten wir nicht, welche Tradtion wir damit begründen würden: Seither haben Jahr für Jahr feierliche Verabschiedungen unserer Absoventinnen und Absolventen stattgefunden, zunächst als Diplomfeiern, später als Masterfeiern. Anfänglich haben wir auch Bachelorfeiern veranstaltet (z.B. 2010 und 2011), aber der Aufwand dafür wurde irgendwann zu hoch (und eigentlich ist der BSc-Abschluss ja nur ein “Gipfelfest” auf dem langen Weg zum Master, der in der Psychologie ja den Regelabschluss darstellt).

Und als dank einer großzügigen Spende von unseren Mitgliedern Anne-Marie DeJonghe und Herbert Wettig an die “Alumni Psychologici” auch noch Talare beschafft werden konnten (siehe den damaligen Blog-Beitrag von 2014), kannte die Freude kaum noch Grenzen. Viele “Hüte-Würfe” haben seither stattgefunden (auf Facebook gibt es Videos)!

Wie ich gerade recherchiert habe (hilfreich dabei: https://www.psychologie.uni-heidelberg.de/alumni/feier/index.html), wurden viele Feiern in meinem Blog beschrieben (ich blogge erst seit Ende 2006, aber natürlich war ich auf allen Feiern anwesend!). Hier eine kleine Liste der Feiern seit dem Jahr 2000:

Umso trauriger, dass wir dieses Jahr die Masterfeier aus Corona-bedingten Umständen ausfallen lassen müssen! Im Hörsaal 2, dem traditionellen Ort für unsere Abschlussfeier (einmal, 2016, gab es einen Versuch mit der Aula der Alten Universität - toller Platz, aber nicht unser Ort!), gehen nach den universitären Hygieneregeln momentan gerade mal 26 Personen hinein (16 unten, 10 oben auf der Empore - im Bild sind die benutzbaren Plätze mit einem grünen Zahlenaufkleber markiert)…

Daher haben wir im Professorium Anfang November 2020 notgedrungen die Absage der Masterfeier 2020 beschlossen. Zugleich haben mich die Kolleginnen und Kollegen in meiner Funktion als Vorsitzenden der Alumni Psychologici gebeten, in anderer Weise als bisher einen würdigen Abschied vorzubereiten. So wie wir den Erstis auch unter Corona-Bedingungen einen guten Einstieg ins Studium ermöglichen wollen, möchten wir unseren Absolventinnen und Absolventen nicht nur ein Zeugnis per Post zusenden (so war es vor 1999 Standard!), sondern den Abschied mit einer schönen Erinnerung verbinden. Daran arbeite ich derzeit - mehr dazu zu gegebener Zeit! Nur soviel: Ich weiss noch nicht, wie ich das übliche Abschiedsgeschenk (die legendäre Alumni-Kaffeetasse) unseren Absolventinnen und Absolventen überreichen kann - Teleportation funktioniert noch nicht richtig… Wer Ideen hat, bitte melden!

Und natürlich funktioniert meine Mitgliederwerbung (ich hatte immer Beitrittsformulare griffbereit im Jackett - die Eltern haben oft die ersten Beiträge übernommen) jetzt auch nur noch elektronisch: Wer Mitglied bei den “Alumni Psychologici” werden möchte (und damit z.B. Empra-Kongress, Masterfeier und vieles mehr unterstützt!), kann das Beitrittsformular hier downloaden (ermäßigter Jahresbeitrag für Absolventen längstens drei Jahre nach dem ersten akademischen Abschluss: 25 € - das passt doch, oder?). Auf den dortigen Seiten steht mehr zu unserem Verein und dessen Aktivitäten.