Skip to content

Landesorden Ba-Wü für Lenelis Kruse

Die höchste Auszeichnung des Landes Baden-Württemberg geht am 30.4.2022 im Ordenssaal von Schloss Ludwigsburg an unsere Kollegin Lenelis Kruse! Wie toll!

Zum Hintergrund des “Verdienstordens des Landes Baden-Württemberg“ (kurz: „Landesorden“) lese ich hier folgendes: “Der sogenannte „Landesorden“ ist die höchste Auszeichnung des Landes Baden-Württemberg. Der Ministerpräsident verleiht ihn für herausragende Verdienste um das Land Baden-Württemberg, insbesondere im sozialen, kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Bereich. Der Landesorden ist etwas ganz Besonderes. Die Verleihung erfolgt einmal jährlich im Rahmen eines Festakts und zwar immer im zeitlichen Zusammenhang mit dem Gründungstag des Landes am 25. April. Alle Gruppen der Bevölkerung und alle Regionen des Landes sollen möglichst gleichmäßig berücksichtigt werden. Die Zahl der Ordensträger ist auf insgesamt 1.000 lebende Personen begrenzt.“

Was ich gelernt habe: als Ordensanwärterin (also in der Zeit vor der Ordensverleihung) spricht man sie als eine “Prätendentin” an - ein Begriff, der mir bis dato nicht geläufig war. Liebe Lenelis: ich hoffe, ich habe Dich immer korrekt angesprochen! Wenn nicht, ist es meiner Unbedarftheit in protokollarischen Angelegenheiten anzulasten.

In seiner Begründung heisst es von Ministerpräsident Kretschmann, er vergebe den Orden an Lenelis Kruse “in Anerkennung ihrer Verdienste um das Land Baden-Württemberg als Pionierin der Umweltpsychologie [siehe meinen Blog-Beitrag aus 2020] und ihres jahrzehntelangen Einsatzes für Umweltschutz und Nachhaltigkeit durch Forschung, Lehre und wissenschaftspolitische Gremienarbeit”. Das trifft es ganz gut, auch wenn ihr neben dem Zentralthema “Umwelt und Nachhaltigkeit” ebenfalls das Thema der Gleichberechtigung von Frauen und Männern immer schon ein Anliegen war: Ihr Aufsatz “Führung ist männlich: Der Geschlechtsrollen-Bias in der psychologischen Forschung. Gruppendynamik, 18(3), 251-267.” stammt aus dem Jahr 1987 (sic!!!) und ist im Jahr 2022 leider immer noch aktuell. Und was sie -zu Recht- aufregt: Wenn sie Post mit der Anschrift “Herr Prof. Dr. Lenelis Kruse” erhält (zuletzt geschehen im Frühjahr 2022, als sie ein nettes Gratulationsschreiben von unserem Rektor zu ihrem Geburtstag erhielt).

Die Zahl der Ehrenämter, die Lenelis Kruse im Laufe ihres Lebens übernommen hat, kann ich nicht benennen - in unseren zahlreichen Gesprächen kommen immer wieder neue Ämter zur Sprache, und Lenelis kennt wirklich viele Leute und hält mit Ihnen auch den persönlichen Kontakt. Aber auch in die Lokalpolitik mischt sie sich ein: Zusammen mit Albertus L. Bujard war sie von 2017-2022 Vorsitzende des Koordinationsbeirats zum “Masterplan Neuenheimer Feld” - ein durchaus schwieriges Amt, wovon ich mich als Mitglied dieses Beirats überzeugen konnte (siehe meinen Blogbeitrag vom Januar 2022).

Zusammen mit anderen klugen Köpfen hat sie schon im Jahr 2004 ein Memorandum “Hochschule neu denken” mitverfasst, das mir beim Lesen (heute, 18 Jahre später) äußerst aktuell erscheint und nichts von seiner Aufbruchstimmung verloren hat. Das zeigt aber auch, dass noch viel zu tun ist, wenn wir an eine “Hochschule von morgen” denken.

Liebe Lenelis: ganz herzlichen Glückwunsch auch von dieser Stelle aus! Den Orden hast Du wahrlich verdient!

Lenelis Kruse mit Orden

Lenelis Kruse mit Orden (anklicken)

PS: Neben der gemeinsamen Gremienarbeit habe ich ganz viel von Lenelis Kruse gelernt beim Schreiben eines gemeinsamen Artikels. Von meinem ersten Entwurf des ursprünglich als Funke/Kruse geplanten Artikels blieb nur wenig übrig, angesichts ihrer zahlreichen Kommentare wurde daraus recht schnell ein Kruse/Funke-Artikel, als Preprint hier nachzulesen: Kruse, L., & Funke, J. (im Druck). Umweltpsychologie. In F. Keppler, U. Mager, T. Meier, U. Platt, & F. Reents (Hrsg.), Umwelt interdisziplinär. Grundlagen – Konzepte – Handlungsfelder. Heidelberg University Publishing. https://archiv.ub.uni-heidelberg.de/volltextserver/31082/

PPS: Hier noch der Link zur offiziellen Verlautbarung von “The Land”: https://stm.baden-wuerttemberg.de/de/service/media/mid/verdienstorden-des-landes-an-21-verdiente-persoenlichkeiten-1/