Skip to content

{ Author Archives }

Jeder Jeck is anners (Rheinische Lebensweisheit)

PISA 2015: Problemlösen im Team

Am 21.11.2017 wurden Ergebnisse aus der internationalen Schulleistungsstudie PISA 2015 von der OECD öffentlich gemacht, an denen wir Heidelberger Problemlöseforscher natürlich interessiert sind: Wie steht es im weltweiten Vergleich 15jähriger Schülerinnen und Schüler um das Problemlösen im Team, das sogenannte “Kollaborative Problemlösen”? Ging es in PISA 2012 um individuelle Problemlöse-Kompetenzen (siehe hier), wurde der Fokus [...]

Systemkompetenz für das 21. Jahrhundert

Wie müssen wir Bildung im 21. Jahrhundert interpretieren, wenn Google mehr Antworten auf unsere Fragen liefert als wir verarbeiten können? Weitermachen wie bisher? Andere Fragen stellen? Die OECD und ihr Direktor für Erziehungsfragen Andreas Schleicher haben im Jahr 2016 einen spannenden Bericht mit dem Titel “Global competency for an inclusive world” vorgelegt (Link zum PDF), [...]

THE Ranking 2018 Psychologie

Wiederholt habe ich an dieser Stelle über Rankings geschrieben (siehe hier). Wir hassen und wir lieben sie. Nun ist gerade wieder einmal das berühmte internationale THE-Ranking 2017/18 (THE = Times Higher Education) erschienen. Das Besondere an der neuen Ausgabe: Zum ersten Mal wird “Psychology” als eigene Kategorie ausgewiesen! Wir waren vorher immer in einer großen [...]

Holzhäuser Heckethaler 2017 für Marlene Bach

Die von mir sehr geschätzte und persönlich bestens bekannte Heidelberger Autorin Marlene Bach (bekannt für ihre Krimis mit der Kommisarin Maria Mooser) hat den diesjährigen “Holzhäuser Heckethaler 2017″ gewonnen, einen nordhessischen Literaturpreis, der zum 16. Mal von einer achtköpfigen Jury unter Vorsitz von Dr. Burckhard Garbe vergeben wurde. Unter 250 eingesandten Kurzgeschichten landete ihr Beitrag [...]

Wirtschaftsnobelpreis für Verhaltensökonom Thaler

Der amerikanische Verhaltensökonom Richard Thaler erhält den diesjährigen Wirtschaftsnobelpreis 2017 für seine Arbeiten auf dem Gebiet der Verhaltensökonomie (”behavioral economics“), an der Schnittstelle von Psychologie, Soziologie und Ökonomie. Das ist eine große Freude auch für uns Psychologinnen und Psychologen, liegt seine Forschung doch nach unserer Einschätzung deutlich näher an der Psychologie als an der Ökonomie! [...]

Abschied von Bärbel Maier-Schicht

Zum 31.10.2017 scheidet Dipl.-Math. Barbara Maier-Schicht aus dem aktiven Dienst an unserem Institut aus und begibt sich nach 28 Jahren bei uns in den Ruhestand! Wow! Das ist eine lange Zeit! Da verläßt uns nun ein “Urgestein”, das meiner Abteilung zugehörig war, aber im wesentlichen für das gesamte Institut gearbeitet hat. Da ist ein Wort [...]

Plagiat beim Bundesamt für Risikobewertung?

Kein Wunder, dass unser Vertrauen in öffentliche Institutionen sinkt: Der Verdacht, dass das Bundesamt für Risikobewertung (BfR) in Sachen Bewertung der Glyphosat-Gefahr (mögliche Krebsgefahr durch ein stark genutztes Herbizid) weite Teile seiner Stellungnahme direkt vom Hersteller Monsanto übernommen hat (siehe die oben gezeigte Abbildung vom unabhängigen Umweltinstitut München), erhärtet sich durch eine aktuelle Plagiatsprüfung, die [...]

Welcome, Erstis 2017!

Wieder einmal startet eine Woche vor dem offiziellen Semesterstart (16.10.17) am Mo 9.10.17 das Erstsemester-Kompakt-Seminar (EKS), mit dem wir unsere Erstis in die Gepflogenheiten am Institut einweihen. Das machen längst nicht alle Fächer, aber wir haben nur gute Erfahrungen damit gemacht und praktizieren es daher regelmäßig (dafür gab es dann auch mal den Landes-Lehrpreis). Unsere [...]

Exzellenzcluster: Uff!

Die Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder (heisst neuerdings Exzellenzstrategie) hat eine komplexe Struktur. Seit 2006 sind drei Förderrunden realisiert worden. Nun geht es zum voraussichtlich letzten Mal um viel Geld. Um erneut den Titel “Exzellenzuniversität” ab dem Jahr 2019 zu erreichen, müssen verschiedene Bedingungen durch die hoffenden Unis erfüllt sein. Eine der Hürden besteht [...]

Psychische Erkrankungen am Arbeitsplatz

Aus einer aktuellen Erhebung der AOK (gesetzliche Krankenkasse) geht hervor, dass sich im Vergleich von vor 10 Jahren die Zahl der Fehltage am Arbeitsplatz wegen psychischer Störungen verdoppelt hat! Sie beträgt im Durchschnitt 25.7 Tage. In der Pressemitteilung der AOK heisst es:
“Laut einer aktuellen Befragung des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) kommen bei den [...]