Skip to content

{ Category Archives } ATP

Hengstberger-Preisträger 2014

Wie in früheren Jahren konnten auch in 2014 wieder drei mit je 12.500 Euro dotierte Hengstberger-Preise zur Durchführung eines internationalen wissenschaftlichen Kolloquiums am IWH (der alten “Psychologen-Villa” am Ende der Hauptstrasse - dort war das PI für viele Jahre untergebracht, vor dem Umzug in die Hauptstrasse 47) vergeben werden. Aus den knapp 20 Antragstellern wurde [...]

Spiegelneuronen richtig verstehen

Seit der Entdeckung der Spiegelneuronen im Jahr 1992 durch Giacomo Rizzolatti und seine Mitarbeiter ist ein regelrechter Hype entstanden: Endlich sei die neuronale Grundlage unseres menschlichen Sozialverhaltens gefunden, endlich seien die neuronalen Korrelate von Handlungsverstehen und Imitation gefunden. Das Spiegelneuronensystem beim Menschen bringt man mit „action recognition“ (Wiedererkennung von Handlungen) und Imitation in Verbindung. [...]

Abschied von Gustava Heß

Meine Sekretärin Gustava Heß hat sich zum 1.4.2014 in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Seit meinem Heidelberger Start im Frühjahr 1997 stand sie an meiner Seite und hat eine ganze Reihe meiner Aktivitäten unterstützend begleitet - am Institut ist sie seit Oktober 1991, nachdem sie vorher acht Jahre beim Springer-Verlag Heidelberg gearbeitet hatte. Nicht nur während [...]

Lectures at Szeged University

Since 2009, there exists a scientific exchange and even an cooperation agreement between the Department of Education at Szeged University (represented by Beno Csapo), and Heidelberg University, Department of Psychology (represented by me). We had in the last years exchange of doctoral students, but also scientific exchange on national and international conferences and through [...]

FoMoCog ‘14: Formal Models of (Dis)ordered Cognition

Vom 24.-26.3.2014 fand ein international besetzter “Challange Workshop” im IWH Heidelberg statt unter dem Titel “FoMoCog ‘14: Formal Models of (Dis)ordered Cognition“, bei dem etwa 35 Forscher aus verschiedenen Disziplinen (Psychologie, Mathematik, Cognitive Science; Physik, Informatik) über den Wert formaler Modelle kognitiver Prozesse diskutierten. Daniel Holt (Psychologisches Institut) und Stefan Körkel (IWR, Mathematik) hatten die [...]

Probleme, Probleme!

In der neuen Ausgabe unserer Universitätszeitschrift “Ruperto Carola” (Heft 3/2013) steht unter dem Titel “Mit Herz und Verstand: Schlüssel zu einer komplexen Welt”) auf S. 37-43 ein Beitrag von mir über unsere Heidelberger Problemlöseforschung. Hier ist der Text nochmals wiedergegeben:
Ob im Alltag, in Politik, Wirtschaft oder Wissenschaft – immer häufiger werden wir mit komplexen Problemen [...]

Komplexes Problemlösen und Emotionen

Im Rahmen unseres Kolloquiums war am 15.1.2013 PD Dr. Ulrike Starker (Uni Bamberg) bei uns zu Gast und hat über “Emotionale Adaptivität beim Lösen komplexer Probleme” gesprochen. In den von ihr vorgestellten Untersuchungen geht sie der Frage nach, welche Rolle Emotionsregulation beim Umgang mit komplexen Anforderungen spielt. Als komplexe Anforderung dient dabei die Simulation “SchokoFin” [...]

Abschluss-Symposium “Climate Engineering”

Vor ziemlich genau 3 Jahren ist das Marsilius-Projekt “Climate Engineering” (CE) gestartet, nun ist es am 27./28.9.12 mit einem zweitägigen internationalen Symposium im Heidelberger Max-Planck-Institut für Völkerrecht zu Ende gegangen. Sieben Disziplinen (Human Geography, Philosophy, Political Science, Psychology, Law, Environmental Physics, and Economics) haben sieben Doktorandinnen und Doktoranden ins Rennen geschickt. [...]

ExIni Zwei: Wir sind dabei!

Die Bekanntgabe der Gewinner der zweiten Runde der Exzellenzinitiative ist erfolgt und …:  die Uni Heidelberg ist wieder mit dabei! Yippie yeah!!! Das tut - nach all’ dem dafür geleisteten Aufwand - richtig gut! Damit kommt für die nächsten 5 Jahre nicht nur eine Menge Geld in die knappen Kassen, sondern es gibt auch frische [...]

Wie kommt Neues in die Welt?

Das Internationale Symposium “Wie kommt Neues in die Welt?” fand vom 17.-20.5.12 im Kongresshaus Stadthalle statt. Über 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben das breit gespannte Programm mit Interesse verfolgt, das von Hans-Rudi Fischer (Heidelberg) und seinem Vorbereitungsteam, dem ich angehörte, organisiert wurde. Die Referentinnen und Referenten kamen aus ganz unterschiedlichen Bereichen wie Psychotherapie, Organisationsberatung, Ökonomie, [...]