Skip to content

{ Category Archives } ATP

The Eye of the Congress

Vom 17.-20.5.12 findet in der Heidelberger Stadthalle ein internationaler Kongress unter dem Motto “Wie kommt Neues in die Welt?” statt, an dem ich aktiv beteiligt bin. Im Mittelpunkt wird der interdisziplinäre Dialog über das Verständnis von Schöpfungskraft, Kreativität und Innovationsfähigkeit in Wissenschaft und Kunst stehen. Der Kongress erinnert an einen 21 [...]

Comenius-Projekt: Glückwunsch!

Das Comenius-Programm am Psychologischen Institut ist beim Wettbewerb “UniGestalten” des “Stifterverbandes für die deutschen Wirtschaft” unter die besten zehn Einreichungen gekommen. Herzlichen Glückwunsch dazu! Von den knapp 500 eingereichten Beiträgen konnte sich das weitgehend von Studierenden getragene Projekt als Beitrag um die Verbesserung der Lehre gegen eine breite Konkurrenz an Vorschlägen und Konzepten zahlreicher anderer [...]

Susanne Guski-Leinwand nach Bochum

Unsere langjährige Lehrbeauftragte Dr. Susanne Guski-Leinwand hat einen Ruf an die Hochschule für Gesundheit in Bochum erhalten und dort seit Januar 2012 die Professur für Psychologie mit dem Schwerpunkt Beratung und Supervision angetreten. Herzlichen Glückwunsch dazu!
Guski-Leinwand, die in ihrer von Carl-Friedrich Graumann und mir betreuten, 2007 publizierten Dissertation zum Thema “Wissenschaftsforschung zur Genese der Psychologie [...]

Honorarprofessor Robert Sternberg zu Besuch

Für drei intensive Tage hatten wir wieder einmal unseren Honorarprofessor Robert Sternberg zu Besuch an unserem Institut. Seine Biografie ist wirklich beeindruckend:
Robert J. Sternberg is Provost, Senior Vice President, and Regents Professor of Psychology and Education at Oklahoma State University and Honorary Professor of Psychology at Heidelberg University.  Before going to Oklahoma State, he was [...]

Lisa Irmen geht nach Essen

Meine langjährige Mitarbeiterin, PD Dr. Lisa Irmen, hat einen Ruf auf die Professur für “Allgemeine Psychologie: Sprache und Kognition” an die Universität Essen, Fakultät für Bildungswissenschaften, erhalten und nunmehr nach kurzen Verhandlungen zum 1.2.2012 angenommen. Ganz herzlichen Glückwunsch dazu, liebe Lisa!
Lisa hat sich in unserer Arbeitseinheit um viele Dinge gekümmert: An erster Stelle ist der [...]

Einsicht in Zaubertricks

Im Rahmen unseres Forschungskolloquiums war gestern abend Dipl.-Psych. Amory Faber von der LMU München bei uns zu Besuch. Sie berichtete über einen neuen Ansatz zur Erforschung von Einsicht beim Problemlösen. Traditionell gibt es Einsichtsaufgaben wie z.B. das Neun-Punkte-Problem, über das Versuchspersonen grübeln und das sie erst dann lösen können, wenn sie ihre fehlerhafte oder unvollständige [...]

Doktorandenschicksale

Bedingt durch Exzellenzinitiative, DFG-, EU- und BMBF-Förderung hat unsere Arbeitseinheit momentan so viele geförderte Doktorandinnen und Doktoranden wie noch nie: Dorothee Amelung, Carolin Berude, Yulia Esaulova, Andreas Fischer, Helen Fischer, Daniel Holt, Chiara Reali, Sascha Wüstenberg - sie alle werden aus öffentlichen Mitteln finanziert und streben nach den höheren Weihen des Doktortitels. Daneben sind auch [...]

DYNAMIS goes New York

Meine frühere Mitarbeiterin Dr. Christine Blech hat ein Postdoc-Stipendium des DAAD erhalten und kann ab Juni 2011 für ein Jahr an die renommierte New York University gehen. In der Arbeitsgruppe von Peter Gollwitzer wird sie hoffentlich eine Reihe von Experimenten durchführen können, in denen polytelische Zielsituationen mit der (sehr erfolgreichen) Konstrukt der Intentionsimplementation verknüpft werden [...]

Gastprofessorin Sophie Schweizer

Seit März 2011 haben wir für zunächst ein Jahr eine neue Gastprofessorin am Institut: Dr. Sophie Schweizer von der Vrije Universiteit Amsterdam wird unser Team verstärken und nicht nur Lehre zur Kognitiven Neuropsychologie einbringen, sondern auch im Rahmen des von der VW-Stiftung geförderten dreijährigen Projekts “Irrationality as dysfunctional option generation” Forschung betreiben.
Der Prozess “Option Generation” [...]

BMBF-Projekt “Facettendiagnostik”

Zum 1.12.2010 ist Dipl.-Psych. Andreas Fischer zu einem auf drei Jahre angelegten BMBF-Promotionsprojekt unter dem Titel “Dynamisches Problemlösen als fachübergreifende Kompetenz: Entwicklung eines individualdiagnostischen Facettendiagnosticums” gestartet.
Worum geht es dabei? Im wesentlichen soll Problemlösen nicht ein-, sondern mehrdimensional erfasst werden. Warum reicht nicht eine Dimension? Weil es beim komplexen Problemlösen um eine ganzes Bündel von Anforderungen [...]