Skip to content

{ Category Archives } Forschung

Funke (2021): It requires more than intelligence to solve consequential world problems

In einem neuen Aufsatz habe ich mich der Frage gewidmet, ob Intelligenz ausreicht, die anstehenden komplexen Probleme dieser Welt zu lösen. Die Antwort ist natürlich “nein”. Hier die Zusammenfassung des (kurzen) Einwurfs mit dem Titel “It requires more than intelligence to solve consequential world problems”:
What are consequential world problems? As “grand societal challenges”, one might [...]

Entscheidung: Ein Begriff, viele Perspektiven

Ein wichtiges Merkmal von Wissenschaft ist Perspektivenvielfalt. Diese zeigt sich dann besonders deutlich, wenn aus Sicht verschiedener Disziplinen auf ein-und-dasselbe Konzept geblickt wird. Dies ist gerade geschehen mit dem Begriff der Entscheidung. Zehn verschiedene Perspektiven wurden zunächst in jeweiligen “Ausgangspositionierungen” vorgestellt, die dann nach wechselseitiger Kenntnisnahme in mehrmonatigen Runden zu “Erweiterten Positionierungen” und schließlich zu [...]

OWCPS wird nachhaltig

Good news: Das “One World Cognitive Psychology Seminar” (kurz OWCPS), das in Corona-Zeiten so erfolgreich von der Mannheiner Allgemeinen Psychologie (= Arndt Bröder, Edgar Erdfelder, Beatrice Kuhlmann & Meike Kroneisen) auf die Beine gestellt wurde (genauer: ins Internet gebracht wurde), wird ab sofort nachhaltig angeboten. Wie ich erfahren habe, übernimmt die angesehene “Psychonomic Society” (PS) [...]

Die Zukunft der (komplexen) Problemlöseforschung

Rechtzeitig zum Jahresschluss 2019 hatten die Herausgeber des “Journal of Dynamic Decision Making” (JDDM) auf den Anstoß hin, den der neue Geschäftsführende Herausgeber des Journals, Wolfgang Schoppek (Universität Bayreuth), gegeben hat, eine Artikelsammlung herausgegeben, in denen verschiedene Autorinnen und Autoren aus dem Forschungsfeld des “komplexen Problemlösens” um ihre Meinung zu folgenden sieben Fragen zur Zukunft [...]

63. TeaP in Ulm online

Vom 14.-16.3.2021 fand wieder einmal die jährliche “Tagung experimentell arbeitender Psychologen” (TeaP) statt - diesmal zum 63. Mal, diesmal in Ulm, diesmal online (hier Link). Es war meine erste Online-TeaP und ich ziehe ein paar Vergleiche zu früheren Präsenztagungen, an denen ich teilgenommen habe. Meine erste TeaP mit aktivem Beitrag war übrigens die 24. [...]

HCE: Holpriger Neustart

Im Jahr 2011 wurde von engagierten Kolleginnen und Kollegen das “Heidelberg Center for the Environment” (HCE) gegründet, um die vorhandenen Kompetenzen im Bereich der Umweltforschung zu bündeln. Wie toll, das Thema “Umwelt” an einer Volluniversität wie der Uni Heidelberg breit anzugehen, ein Thema, das die Menschheit beschäftigt und viele junge Menschen (wie z.B. “Fridays for [...]

Maschinen: Intelligenz? Ethik?

Ich hätte dieses Wochenende (8.-10.2021) eigentlich in Berlin verbringen sollen - die Evangelische Forschungsakademie hatte mich eingeladen, den Eröffnungsvortrag ihrer 145. (sic!) Tagung zu halten, die unter dem Thema “Künstliche Intelligenz. Macht der Maschinen und Algorithmen zwischen Utopie und Realität” stand. Wie heute fast schon üblich, fand diese Konferenz - für die Akademie zum ersten [...]

Gastbeitrag “Corona, Mathematik und Psychologie” (Dietrich Dörner)

Beim nachfolgenden Gastbeitrag handelt es sich um einen Text unseres Ehrendoktors Dietrich Dörner, der seit vielen Jahrzehnten dynamische Prozesse untersucht. In den 1980er Jahren hat er sich intensiv mit der AIDS-Epidemie, insbesondere deren Fallzahlen beschäftigt (nur zwei beispielhafte Quellen: Dörner, D. (1985). Zeitabläufe, Aids und Kognition. Sprache & Kognition, 4, 175–177. - Koch, M., L’Age-Stehr, [...]

Heidelberg als Schwerpunkt der Umweltpsychologie - Lenelis Kruse erinnert sich

Im Rahmen meiner Interview-Reihe mit Ehemaligen und Heutigen am Psychologischen Institut der Uni Heidelberg sowie mit weiteren relevanten Personen habe ich jüngst ein Interview mit Lenelis Kruse geführt (YouTube Channel “Oral History“), mit der ich schon seit längerem an einem Handbuch-Artikel zum Thema „Umweltpsychologie“ im Rahmen eines HCE-Publikationsprojekts zusammenarbeite. Dabei kam die Frage auf, wie [...]

Berens & Funke (2020): A vignette study of option refusal and decision deferral

Eine neue Publikation ist zu vermelden: Meine frühere Master-Studentin (jetzt: Doktorandin) Sabrina Berens hat mit mir ein Manuskript verfasst, das die Ergebnisse ihrer Masterarbeit (damaliger Titel: “Die Option (noch) nicht zu entscheiden: Einflussfaktoren der Situation und Person auf die prädezisionale Phase im Handlungsprozess”) zusammenfassend berichtet. Es geht dabei um das Aufschieben von Entscheidungen, genauer: unter [...]