Skip to content

{ Category Archives } Hochschulpolitik

Direktstudium ja - aber nicht so!

Seit letzter Woche liegt das lang erwartete Eckpunktepapier des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) zur “Novellierung der Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten” auf dem Tisch (es findet sich z.B. auf dieser Seite) - und ich bin erschrocken darüber, was ich dort lesen muss! Doch zunächst zum Hintergrund: seit vielen Jahren wird eine Reform der Psychotherapie-Ausbildung angemahnt - nicht nur, [...]

Neue DGPs Präsidentin-elect: Birgit Spinath

Die von mir sehr geschätzte Kollegin Birgit Spinath ist auf dem diesjährigen Jubiläumskongreß (dem 50. in seiner Geschichte) der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) in Leipzig zur “Präsidentin-elect” (das ist ein inoffizieller Titel! Offiziell heisst Birgit 1. Vize-Präsidentin) gewählt worden! Sie erzielte etwa die doppelte Stimmenanzahl im Vergleich zu ihrem Gegenkandidaten, dem ich an dieser [...]

Skandalöser Umgang der Türkei mit Wissenschaftlern

Unglaublich, was da gerade in der Türkei passiert - und es betrifft auch die Wissenschaft! Am Dienstag hatte die Verwaltung etwa 50.000 Soldaten, Polizisten, Richter und Lehrer festgenommen oder suspendiert, an den Hochschulen wurde die Demission von 1577 Dekanen an allen Universitäten des Landes angeordnet, jetzt ist etwas passiert, was mich regelrecht schockiert hat: in [...]

Uni-Rat trifft Senat

Nach Landeshochschulgesetz sind die drei zentralen Organe der Universität das Rektorat, der Senat und der Universitätsrat. Auf der darunter liegenden Ebene sind die Fakultäten angesiedelt. Drei Gremien, deren Zusammenspiel nicht immer einfach war. Es gab Zeiten, da weigerte sich der Universitätsrat (UR), mit dem Senat zu sprechen!
Am Freitag 10.7.15 haben sich zum ersten Mal in [...]

Große gesellschaftliche Herausforderungen

Am 24.4.2015 hat der Wissenschaftsrat (WR; seit 2014 unter dem Vorsitz von Manfred Prenzel, TU München) in Stuttgart ein Positionspapier zum Thema „Zum wissenschaftspolitischen Diskurs über Große gesellschaftliche Herausforderungen“ vorgestellt (zum Download: hier), das viele interessante Anregungen enthält. Die Stellungnahme beansprucht, “Desiderate für den Umgang von Wissenschaft und Wissenschaftspolitik mit Großen gesellschaftlichen Herausforderungen zu formulieren” [...]

Direktstudium Psychotherapie

Die Umwandlung des Diplomstudiengangs Psychologie in eine zweiteilige Bachelor-/Master-Struktur liegt noch keine 10 Jahre zurück - schon wird die nächste Änderung der Studienstruktur geplant: Diesmal geht es um das sog. Direktstudium Psychotherapie, bei dem nach 3+2-jährigem Studium mit klinischem Schwerpunkt der Abschluss nicht nur im Master besteht, sondern auch die Approbation (=die staatlich kontrollierte Zulassung [...]

Solidarpakt III: Perspektive 2020

Hochschulfinanzierung ist angesichts dramatisch steigender Studierendenzahlen ein wichtiges Thema an allen Universitäten. Nach Ablauf von Solidarpakt I (1997-2006) und Solidarpakt II (2006-2015) ist nun das dritte Abkommen zwischen baden-württembergischen Hochschulen und der Landesregierung unter Dach und Fach gebracht worden. Zitat aus dem CHE “CheckPoint 1/2015″:
“Die Landesregierung und Vertreter der Hochschulen in Baden–Württemberg haben am 9. [...]

Grundgesetz geändert zum Wohl der Unis

Am 19.12.2014 hat der Bundesrat eine Änderung von §91b des Grundgesetzes beschlossen (hier der neue Wortlaut; Bericht im Tagesspiegel): Danach darf sich in Fällen “übergeordneter Bedeutung” der Bund an der langfristigen Finanzierung von landeseigenen Hochschulen beteiligen. Bislang war dies ausschließlich Ländersache. Ausnahmen gab es nur für kurzfristige Projekte wie z.B. die Exzellenzinitiative. Der Föderalismus im [...]

Masterfeier mit Talar?

„Unter den Talaren – Muff von 1000 Jahren“ - das war ein beliebter Spruch zu Zeiten der Studentenrevolte in den 1970er Jahren (ich habe ihn damals als junger Student auf der Strasse selbst skandiert). Der damit verbundene Angriff auf undemokratische, autoritäre und elitäre Strukturen hat in den vergangenen 40 Jahren zu vielen überfälligen Veränderungen geführt. [...]

Angelockt und abgeschreckt: Bildungspolitik in der Zwickmühle

In der Ausgabe 27/2014 der “Zeit” schreibt die Redakteurin Marion Schmidt unter dem Titel “Angeworben und abgewiesen” über die Paradoxie deutscher Bildungspolitik, wonach erst einmal junge Menschen zum Studium ermuntert werden, und dann, wenn die Abiturienten studieren wollen, plötzlich kein Geld mehr für zusätzliche Studienplätze bereitsteht.
Mehr als die Hälfte aller Studienplätze ist nach diesem Bericht [...]