Skip to content

{ Category Archives } Lehre und Studium

Lob der Vorlesung

Vorlesungen sind eines der Lehrformate, die immer wieder in ihrer Existenz hinterfragt werden, nicht nur von Studierenden, sondern auch von Experten der Unterrichtsforschung. In der Ausgabe 43/2015 der ZEIT ist auf S. 76 ein Interview mit dem von mir sehr geschätzen Kollegen Manfred Prenzel, einem renommierten Unterrichtsforscher und derzeitigen Vorsitzenden des einflussreichen Wissenschaftsrats). Er sagt [...]

Masterfeier 2015

Unsere diesjährige Master- und Diplomfeier für die Absolventinnen und Absolventen des Jahrgangs 2015 fand am Freitag 4.12.15 um 17:00 im übervollen HS 2 statt. Wie schon im Vorjahr begonnen, durften die Studierenden auch diesmal wieder Talar und Barett tragen, um den Abschluß gemeinsam mit Lehrenden, Freunden und Verwandten feierlich zu begehen.
Es war wieder einmal [...]

Semesterstart WS 2015

Das WS 2015 ist gestartet! Nicht nur die Vorlauf-Woche mit dem Erstsemester-Kompakt-Seminar EKS ist vorbei: Wir haben uns im Professorium abgestimmt, eine Mitarbeiterversammlung abgehalten, den Praktikumskongress mit Festvortrag von Georg Alpers (Uni Mannheim) veranstaltet und dann noch die Erstsemesterfete “Psychopathie” als Abschluss gefeiert (neben dem Standardauftritt von DJ Funk mit Inauguration einer neuen DJane namens [...]

New Honorary Professors

To strengthen the international connections of our department and also to bring our students into contact with leading researchers in their field, we are happy that the list of our prominent honorary professors has grown. Two highly renowned researchers accepted our invitation to become appointed as Honorary Professor at our department: Robert Kail (see my [...]

Abschied von Frau Hohneder

Zum 1.5.2015 verläßt uns Alexandra Hohneder und wechselt vom Prüfungsamt in den Ruhestand - ein Wechsel an einer zentralen Stelle des Psychologischen Instituts, der sicher nicht leicht zu verkraften ist! Über lange Jahre hinweg hat Frau Hohneder unsere Studierenden (früher die Diplomer, heute die Bachelor- und Master-Studis) zugleich streng wie auch verständnisvoll begleitet. Am 21.4. [...]

Semesterstart

Das Sommersemester 2015 hat begonnen -  die Welle an Emails, Anrufen, Besuchen und sonstigen Aktivitäten rollt gerade wieder an und es heisst wieder Geduld aufzubringen, bis die anfängliche Unruhe abebbt. Dabei scheint mir der Zeitdruck zuzunehmen: Gutachten-Zyklen (für Journals, für Stiftungen, für Berufungskommissionen, für Stipendien, für Buchverlage) werden immer kürzer, zugleich steigt die Menge an [...]

Semesteranfang

Das Wintersemester hat begonnen, die “Erstis” sind zahlreich erschienen und machen sich mit dem Institut vertraut. Bei der Aufteilung in die Kleingruppen gibt es immer einen Wettbewerb um witzige Gruppennamen - diesmal gab es einen, den ich nicht zuletzt wegen des Gummibären als Anspielung auf meinen Namen und den meiner Kollegin verstanden habe (siehe das [...]

Honorarprofessur für Robert Kail

In seiner 418. Sitzung hat der Akademische Senat unserer Universität am 15.7.2014 beschlossen, dem Antrag unserer Fakultät auf Bestellung von Prof. Dr. Robert Kail (Purdue University, USA) zum Honorarprofessor stattzugeben. Damit ist unsere internationale Vernetzung erneut gestärkt worden - neben Lenelis Kruse (UNESCO-Kommission),  Andreas Schleicher (OECD, Paris) und Robert Sternberg (Cornell University, USA) eine weitere [...]

Psychologie: eine Buchwissenschaft?

Psychologie eine Buchwissenschaft? Nie und nimmer! Trotzdem ist das Thema virulent und hat vor allem finanzielle Folgen, weil die Einstufung eines Faches in die eine oder andere Kategorie erhebliche Unterschiede bei den finanziellen Zuwendungen von Land und Bund ausmacht (die Naturwissenschaften bekommen sehr viel höhere Pro-Kopf-Beträge als die Buchwissenschaften).
In einem Statement der Psychologischen Institute an [...]

Gute Stimmung bei Lehrevaluation

Wir alle wissen: Lehrveranstaltungen müssen regelmässig evaluiert werden, um die Qualität der Lehre zu verbessern und erkannte Schwachpunkte abzustellen (z.B. als Teil unseres Heidelberger Systems des Qualitätsmanagements HeiQUALITY).  Studierende sind daher häufig genötigt, in ihren Veranstaltungen entsprechende Bewertungen abzugeben. Ist es dabei eigentlich egal, in welcher Stimmung sich die Befragten befinden?
Jörg Zumbach (Uni Salzburg) und [...]