Skip to content

{ Category Archives } Psychologie und Gesellschaft

Deutscher Mobilitätspreis 2017 für InReakt

Gestern wurden in Berlin 10 bundesweite Projekte mit dem Deutschen Mobilitätspreis 2017 ausgezeichnet, darunter unser BMBF-Projekt “InReakt“, an dem wir (Carolin Baumann, Teresa Krämer und ich) von 2013-2016 teilgenommen haben (hier unsere Projektseite). Wir freuen uns gemeinsam mit unseren Projektpartnern über diese tolle Anerkennung! Bei insgesamt 170 Bewerbungen 10 Gewinner: sehr kompetitiv!
Auf der Webseite, die [...]

Hirschhausens Check-Up

Im aktuellen Fernsehprogramm der ARD läuft an drei Montag-Abenden (12.6.: “Wie gutes Altern gelingt”; 19.6.: “Wie die Mitte des Lebens gelingt” und 26.6.2017: “Wie der Start ins Leben gelingt“) um 20:15 eine Sendung unter dem Titel “Hirschhausens Check-up“. Drei Folgen beschäftigen sich mit der Entwicklung des Menschen, vom Baby über die Lebensmitte bis ins hohe [...]

Neue Psychologie des Alterns

Unser Alternsforscher Hans-Werner Wahl hat ein neues Buch geschrieben, das ich gelesen habe: “Die neue Psychologie des Alterns”! Für mich als älterer Mensch (Jg. 1953) ist es natürlich hochspannend zu lesen, was der ein Jahr jüngere Autor über die mir (und ihm selbst) noch bevorstehenden Jahre schreibt. Hier ein paar Angaben aus dem Klappentext:
Wir altern [...]

Michael Bosnjak neuer ZPID-Direktor

Nun ist es offiziell: Zum 1. Juli 2017 tritt Prof. Dr. Michael Bosnjak die Stelle des Direktors vom ZPID an, ein Leibniz-Institut an der Universität Trier, das von Günther Reinert 1971 gegründet wurde. Warum ich darüber schreibe? Ich bin mit ZPID alt geworden. Als junger Student in den 1970er Jahren habe ich bei Reinert bibliographieren [...]

March for Science HD

Am 22. April 2017 (dem Tag der Erde) sind in über 500 Städten weltweit hunderttausende Wissenschaftler/innen und Wissenschaftsfreunde mit dem „March for Science“ gegen Postfaktizismus und für wissenschaftlich fundierte Fakten auf die Straße gegangen. In Deutschland waren viele Universitätsstädte, darunter Berlin, Bonn, Dresden, Frankfurt, Freiburg, Göttingen, Greifswald, Hamburg, Heidelberg, Jena, Kassel, Koblenz, Kiel, Leipzig, München, [...]

March for Science 2017: Psychologen sind dabei

Nicht nur für Wissenschaftler wie mich ist der Postfaktizismus ein Schlag ins Gesicht der Aufklärung! Wie ich schon in einem früheren Blog-Eintrag geschrieben habe, können wir in der Wissenschaft nicht gut mit Falschaussagen leben - Aussagen, die jemand wieder besseres Wissen macht: Dagegen muss man protestieren! Das wird auch weltweit passieren! Und es werden auch [...]

Society of Indian Psychologists: Wall between US and Mexico?

Nachfolgend ein Statement der indianischen Psychologen zur von Donald Trump geplanten Mauer zwischen USA und Mexiko, zu dem es - wie ich finde - keines Kommentars bedarf:
THE SOCIETY OF INDIAN PSYCHOLOGISTS (SIP) STATEMENT ON THE PROPOSAL TO BUILD A WALL BETWEEN WHAT IS KNOWN AS THE US AND WHAT IS KWON AS MEXICO
Approved by the [...]

Folter im Namen der Freiheit?

Unter dem Titel “Folter im Namen der Freiheit?” fand am Mittwoch Abend 11.1.17 eine gut besuchte Veranstaltung zum Thema Folter statt. Eingeladen dazu hatten das Forum Internationale Sicherheit (FIS), die Fachschaft Psychologie unseres Instituts und Amnesty International (Hochschulgruppe Heidelberg). Gekommen waren etwa 250 Studierende, die mit großem Interesse den Ausführungen des Podiums folgten, an einer [...]

Wissenschaft in Post-Faktischer Gesellschaft

Der Begriff der “Postfaktischen Politik” (post-truth politics) ist zu einem neuen Schlagwort geworden: Im Zuge von Brexit und den im November 2016 erfolgten USA-Wahlen wurde deutlich, dass ein Spiel mit Emotionen im politischen Kontext offensichtlich erfolgreich sein kann, selbst wenn die Fakten dagegen sprechen. Für Wissenschaftler auf der ganzen Welt muss das eine Provokation sein: [...]

Gastbeitrag “Warum Big Data keine psychologische Bombe ist”

Gastbeitrag von Dr. Max Vetter, Berlin
„Das Magazin“, eine Schweizer Wochenzeitung, schreibt in seiner Dezemberausgabe über den Psychologen Michal Kosinski, er habe eine Methode entwickelt, um Menschen anhand ihres Verhaltens auf Facebook minutiös zu analysieren (https://www.dasmagazin.ch/2016/12/03/ich-habe-nur-gezeigt-dass-es-die-bombe-gibt/). Damit, so die Behauptung der Autoren, habe er Donald Trump zum Wahlsieg und Ted Cruz zur Aufholjagd im Vorwahlkampf verholfen. [...]