Skip to content

{ Category Archives } Studiengebühren

Kommt die Hogrefe-Universität?

Wie einer Pressemitteilung zu entnehmen ist (Danke an meine Informanten!), hat der für die Psychologie wichtige Fachverlag Hogrefe aus Göttingen eine strategische Partnerschaft mit der Privaten Hochschule Göttingen gestartet. Das ist natürlich eine interessante Entwicklung, die wir beobachten müssen.
Der privatwirtschaftlich betriebene Studiengang kostet Studiengebühren (700,- Euro monatlich, dazu kommen einmalig 420,- Euro Immatrikulationsgebühr und 1.000,- [...]

Sitzbänke im Innenhof

Auf Initiative unserer Fachschaft hin wurde im Juni der Beschluss im Professorium gefasst, den Innenhof unseres Instituts mit Sitzgelegenheiten (3 Tische mit je 2 Bänken) auszurüsten. Nachdem der zunächst von der Verwaltung abgelehnte Beschaffungsantrag dann doch (nach Einspruch von Dr. Schahn) realisiert wurde, sind heute morgen die drei Sitzgarnituren geliefert und aufgestellt worden. Bezahlt wurden [...]

Birgit Spinath: Ruf aus Tübingen

Drei Jahre nach ihrem Ruf nach Dortmund, den wir erfreulicherweise abwenden konnten (unter Einsatz von Studiengebühren; siehe meinen damaligen Blog-Beitrag), hat unsere Kollegin Birgit Spinath erneut einen Ruf erhalten, diesmal aus Tübingen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Anerkennung vorzüglicher wissenschaftlicher Arbeit!
Wir hoffen sehr, dass es unser Rektorat gemeinsam mit uns schaffen wird, Birgit Spinath zum [...]

Comenius-Projekt

Seit Sommersemester 2008 läuft das aus Studiengebühren finanzierte Comenius-Projekt bei uns am Institut. Es ist aus der Zukunftswerkstatt im Sommer 2007 hervorgegangen. Was ist das Besondere an diesem Vorhaben? 10 bis 12 Mentorinnen und Mentoren aus dem Diplom- und Bachelorstudiengang betreuen unter Leitung meines früheren Mitarbeiters Bernd Reuschenbach (jetzt Professor an der KFH München) jeweils [...]

Tag der Freunde 2009

Einmal im Jahr ist der “Tag der Freunde” der Universität Heidelberg - das sind diejenigen, die unsere Universität und auch ganz speziell unser Institut finanziell unterstützen. Die Förderer der Universität: Das sind die “Gesellschaft der Freunde” (nach dem Krieg als gemeinnütziger Verein gegründet) und die “Stiftung Universität”, die anläßlich der 600-Jahr-Feier unserer Uni im Jahre [...]

Adieu, Studienberaterin Sonja Puderwinski

Unsere Studienberaterin Dipl.-Psych. Sonja Puderwinski hat eine Stelle an der Universität Hohenheim angenommen und wird uns zum 1. Juli verlassen. Herzlichen Glückwunsch dazu! Anstelle einer ständig befristeten Finanzierung aus Studiengebühren tritt nunmehr ein Dauervertrag als Leiterin der dortigen Stelle: toll!
Und im gleichen Atemzug: wie schade, dass wir sie verlieren! Das gemeinsam durchgeführte EKS habe ich [...]

Rektor Eitel besucht unsere Fakultät

Am 14.1.09 hat Rektor Eitel eine Sitzung unseres Fakultätsrats besucht - ein seltenes Ereignis, aber dafür sehr interessant! Er hat über strategische und operative Ziele gesprochen, die auch uns betreffen:

Berufungsverfahren (mehr Strukturplanung in den Instituten erforderlich - Stichwort: Berge und Täler der Institutslandschaft),
Budgetierung (keine Eingriffe von aussen und damit Planungssicherheit, schnelle Abwicklung, Möglichkeiten zur Verbesserung; [...]

Singt inigst!

Nein, kein unabsichtlicher Schreibfehler, sondern der Hinweis auf eine witzige Aktion der Initiative gegen Studiengebühren, kurz: InigSt. Seit dem WS 08 hat sich eine aktive Gruppe gefunden, die den Protest gegen Studiengebühren aufrechterhält und mit Aktionen an die Öffentlichkeit geht. Am Samstag 10.1.09 geht es mittags vor dem Bunsendenkmal mit Musik und Gesang zur Sache, [...]

Studiengebühren wirken abschreckend

Nun liegen also erste Untersuchungsergebnisse über die Auswirkungen von Studiengebühren auf die Studierwilligkeit vor. Nach einigem Hin-und-Her - so der SPIEGEL - legt HIS nunmehr den Bericht überAuswirkungen von …

Einheit von Lehre und Forschung

In der aktuellen Diskussion um die Verwendung von Studiengebühren wird immer wieder der Versuch unternommen, Lehre von Forschung abzugrenzen. Das alte Humboldt’sche Bildungsideal läßt das nicht zu - im Gegenteil: dort wird …