Skip to content

Ehrendoktorwürde für Dietrich Dörner

Unsere Fakultät verfügt über eine Promotionsordnung, in der in §1 die Möglichkeit beschrieben wird, “den Grad eines Doktors der Philosophie ehrenhalber (Dr. phil. h.c.) auf Grund von hervorragenden wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet der Verhaltens- und Empirischen Kulturwissenschaften einschließlich der angrenzenden Gebiete” zu vergeben. Dies hatten wir in unserer 19jährigen Fakultätsgeschichte noch nie praktiziert - [...]

Komplexes Problemlösen und Emotionen

Im Rahmen unseres Kolloquiums war am 15.1.2013 PD Dr. Ulrike Starker (Uni Bamberg) bei uns zu Gast und hat über “Emotionale Adaptivität beim Lösen komplexer Probleme” gesprochen. In den von ihr vorgestellten Untersuchungen geht sie der Frage nach, welche Rolle Emotionsregulation beim Umgang mit komplexen Anforderungen spielt. Als komplexe Anforderung dient dabei die Simulation “SchokoFin” [...]

Tailorshop: Ein wiederentdecktes komplexes Problem

Die “Schneiderwerkstatt” (aka “Tailorshop”) (programmiert von Dietrich Dörner) war das erste komplexe Problem, mit dem ich mich als Jungwissenschaftler an der Uni Trier als Forschungsgegenstand herumgeplagt habe. Im Jahr 1982 bekam ich von Wiebke Putz-Osterloh (damals RWTH Aachen, heute Uni Bayreuth) eine Version, die in Maschinencode (Assembler) für den Taschenrechner Texas Instruments TI59 geschrieben war. [...]

Workshop mit Dietrich Dörner

Auf Einladung des Doktorandenkollegs “Goals and Preferences” kam Dietrich Dörner (Uni Bamberg) zu einem Workshop “Emotionen und komplexes Problemlösen” nach Heidelberg (Carola: Danke für Deine gute Organisation!). In einer kleinen Runde von 15 Interessierten präsentierte er seine Vorstellungen über komplexe Probleme, die er mit einer Sprungfedermatraze verglich (und dabei viele Parallelen fand).
Neben den Herausforderungen, die [...]