Skip to content

KFC und der Friedrichsbau

Von einem eifrigen Leser meines Blogs erhielt ich folgendes Foto (Danke, lieber Bernd!):

Das Foto zeigt ein Schnellrestaurant in Heidelberg (KFC), das im Innenraum an mehreren Stellen Werbung mit unserem Institutsgebäude (dem Friedrichsbau) macht. Warum? Nobody knows! Hoffentlich bekommen wenigstens unsere Studierenden einen angemessenen Rabatt!

In memoriam Loránd Eötvös (1848-1919)

Der ungarische Physiker Loránd Eötvös ist heute vor 100 Jahren in Budapest verstorben (am 19.9.1919). Warum ist das ein Blog-Thema? Wer das Psychologische Institut von der Hauptstrasse aus betritt, sieht im Eingangsbereich hinter der hölzernen Eingangstür vier Apsiden (siehe meinen Blog-Eintrag “Friedrichsbau: Apsiden besiedelt“), von denen eine (die hinten links) mit der Gedenktafel für Loránd [...]

Baumassnahmen am PI

Seit über 10 Jahren ist das Projekt in Planung, jetzt wird es umgesetzt: Wir bekommen einen Fahrstuhl im Hintergebäude des Psychologischen Instituts! Alles fing damit an, dass einer unser Rollstuhlfahrer, den wir zu mehreren Personen die leicht ausgetretene Treppe in den ersten Stock des Hintergebäudes hinaufgetragen hatten, beim Transport beinah die Treppe heruntergestürzt wäre. Versicherungsschutz [...]

Robert Kirchhoff und der Friedrichsbau

Am Do 22.4.10 wurde in einem feierlichen Akt im Hörsaal 1 unseres Instituts das neue Buch von Klaus Hübner (Emeritus am KIP, dem Kirchhoff-Institut für Physik) über den Heidelberger Physiker Gustav Robert Kirchhoff (1824-1887) vorgestellt. Warum ausgerechnet bei uns? Ganz einfach: Der Friedrichsbau wurde 1861-63 auf Wunsch der Physiker Hermann von Helmholtz und Gustav Robert [...]