Skip to content

Wissen über den Klimawandel: Fischer, Amelung & Said (2019)

Was die deutsche Bevölkerung über den Klimawandel weiss und wie sicher sie sich dieses Wissens ist, hat ein Team bestehend aus drei meiner (früheren) Mitarbeiterinnen in einer repräsentativen Stichprobe (N=588) erfragt und beforscht. Hier die Zusammenfassung des neuen Beitrags:
“Accurate confidence—confidence that reflects the accuracy of knowledge—can be relevant for decision-making in areas of high uncertainty. [...]

Besseres Verständnis des Klimawandels

Eines der drängenden Probleme unserer Zeit ist der Klimawandel. Zu diesem Thema gab es lange Zeit ernüchternde Botschaften aus den USA, wo Forschungen von John Sterman (MIT) zu zeigen meinten, dass selbst gut ausgebildete MIT-Studierende nicht in der Lage wären, die komplizierten Verhältnisse von CO2-Zuwachsraten und CO2-Abbauraten zu verstehen (siehe z.B. den Artikel von Cronin, [...]

Scientists4Future & Fridays for Future

Eine junge 16jährige schwedische Aktivistin, Greta Thunberg, hat mit Ihrem Appell an die Erwachsenen, endlich etwas Wirkungsvolles in Sachen Klimawandel zu unternehmen, ein breites weltweites Echo ausgelöst. Eine der Konsequenzen Ihres mutigen Auftretens sind die freitäglichen Demonstrationen von Schülerinnen und Schülern unter dem Schlagwort “Fridays for Future“, in denen z.B. der [...]

Stock-Flow Failure zum Verschwinden gebracht?

In der Debatte um das Verständnis des Klimawandels gibt es das Phänomen des “stock-flow failure” (SF-Fehler; siehe z.B. Cronin, Gonzalez & Sterman, 2009: “Why don’t well-educated adults understand accumulation? A challenge to researchers, educators, and citizens”, Link), wonach selbst gut gebildete Personen Schwierigkeiten damit haben, Zuflüsse und Abflüsse von Beständen richtig einzuschätzen. Typisches Beispiel wäre [...]

Interdisziplinäres Klimaforum: Klimapolitik in der Hand alternder Gesellschaften

Nach dreijähriger Förderung geht demnächst unser interdisziplinäres BMBF-Verbundprojekt zum Thema “Klimaschutzpolitik in alternden Gesellschaften: Komplexe Klimasysteme, Kognition und Zahlungsbereitschaft” dem Ende entgegen. Timo Goeschl (Lehrstuhl für Umweltökonomik), Johannes Schröder (Professur für Gerontopsychiatrie)  Christiane Schwieren (Professur für Verhaltensökonomie) und Joachim Funke (Lehrstuhl für Allgemeine und Theoretische Psychologie) sind der Frage nachgegangen, wie sich die [...]

Uni mit Ökostrom? Ja bitte!

Die Grüne Hochschulgruppe Heidelberg hat eine Initiative gestartet, deren Ziel es ist, die Stromlieferungen an die Uni Heidelberg aus erneuerbaren Energien zu beziehen. Eine entsprechende Petition an den Rektor läuft noch bis zum 13.7.12 und kann hier gezeichnet werden.
Ich habe diese studentische Petition auch gemäß meinem Selbstverständnis als gewählter Senator dieser Universität unterzeichnet - warum? [...]

Umweltpreis für Lenelis Kruse

Unsere Honorarprofessorin Lenelis Kruse-Graumann wurde mit dem Umweltpreis 2012 des “Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V.” (B.A.U.M.) in der Kategorie Wissenschaft ausgezeichnet - herzlichen Glückwunsch zu dieser Ehrung! Den Preis überreicht der neue Bundesumweltminister Peter Altmaier am 5.6.12 in Berlin.
Lenelis Kruse hat sich seit vielen Jahren für eine psychologisch inspirierte Umwelt- und Nachhaltigkeitspolitik stark gemacht [...]

Ein neues BMBF-Projekt: CLIMAGE

Aus dem Urlaub im Schwarzwald und im Allgäu gut erholt zurückgekeht, finde ich eine erfreuliche Nachricht vor: Unter dem Akronym CLIMAGE startet ein auf drei Jahre angelegtes interdisziplinäres BMBF-Projekt zum Thema “Klimaschutzpolitik in alternden Gesellschaften: Komplexe Klimasysteme, Kognition und Zahlungsbereitschaft”. In Zusammenarbeit mit Timo Goeschl (Lehrstuhl für Umweltökonomik), Johannes Schröder (Professur für Gerontopsychiatrie) und Christiane [...]